• EDDN Albrecht Dürer Airport Nürnberg

    Von Bayern in die Welt – jetzt exklusiv für PREPAR3D V4

Entdecke unsere mehrfach ausgezeichnete Nürnberg Airport Szenerie

1
2
3
4
5
6
7
1

Vollanimierte Fluggastbrücken – powered by SODE

2

Automatische Aktivierung der Landebahnbefeuerung bei schlechten Sichtverhältnissen

3

GSX Konfigurationsdateien enthalten

4

Unvergleichlich lebendige Atmosphäre durch zahllose animierte Personen und diverse Vorfeldfahrzeuge auf dem gesamten Flughafengelände

5

Fantastische Lichteffekte auf dem gesamten Vorfeld (dynamische P3D Lichtquellen)

6

Automatisch aktivierte Regen- und Schneeeffekte

7

Statische Flugzeug in Top Qualität mit passenden Registrierungen

Bayerns zweitgrößter internationaler Flughafen jetzt in einer unvergleichlich authentischen und lebendigen Atmosphäre für Lockheed Martins Prepar3D V4

In einem Entwicklungszeitraum von rund 2,5 Jahren haben wir sämtliche Gebäude und Einrichtungen des realen Flughafens auf Grundlage von weit über 1.000 vor Ort gemachten Fotos mit viel Liebe zum Detail für den Simulator nachgebaut. Auch das Flughafenumfeld wurde in akribischer Detailarbeit nachempfunden und bietet auf einer Gesamtfläche von rund 55 km2 zahlreiche charakteristische Gebäude, Verkehrswege und Geländemerkmale des Nürnberger Landes, so dass die Darstellung auch während der An- und Abflugphase der Realität extrem nahe kommt.
Ein besonderes Highlight der Szenerie sind die unzähligen und von Grund auf neu entwickelten Fahrzeug- und Personenanimationen, die maßgeblich zur realistischen Atmosphäre am Airport beitragen. Auch in die naturgetreue Darstellung der Rollweg- und Vorfeldoberflächen wurde besonders viel Arbeit gesteckt, um das Flair des 1955 in Betrieb gegangenen Flughafens korrekt wiederzugeben.

Szeneriefunktionen im Überblick

  • Hochrealistische Darstellung des Flughafenumfeldes durch umfangreiche Landclass-, Autogen- und Meshanpassungen auf Grundlage aktueller Geodaten
  • 55km² Luftbildabdeckung mit einer Auflösung von bis zu 20 cm/Pixel und Varianten für alle Jahreszeiten
  • Hochdetaillierte Gebäudemodelle mit Innenraummodellen des Hauptterminals und Hangar 2
  • Zahlreiche SODE-Features (SimObjectDisplayEngine), wie zum Beispiel:
    • Animierte Fluggastbrücken
    • Automatischer Jahreszeitenwechsel
    • Schnee- und Regeneffekte
    • Windhosenanimation, in Abhängigkeit von Windrichtung und -stärke
    • Öffnen / Schließen des FAI-Tors
    • Sichtweitenabhängige Landebahnbefeuerung

 

  • Detaillierte Landebahnbefeuerung mit REIL, Running Rabbits und optionalen dynamischen Lichtern
  • Personen-Animationen (Vorfeldpersonal sowie Passagiere vor und im Hauptterminal)
  • Umfangreiche Fahrzeuganimationen auf dem Vorfeld und in der Flughafenumgebung
  • Gebäudeanimationen am Tower
  • Zahlreiche statische Flugzeuge mit zum Standort passenden Bemalungen und Registrierungen
  • Prepar3D v4 SDK nativer Export unter Verwendung der aktuellsten Designtechniken
  • Voll kompatibel zu allen gängigen AI traffic Add-Ons, ORBX FTX Germany South, FTX Global, VECTOR und openLC Europe
  • GSX Konfigurationsdatei enthalten
  • Scenery Configurator für optimale Performance und automatische Updates

Wir sind extrem stolz darauf, dass ihr EDDN Nürnberg zur besten Szenerie Erweiterung 2018 in der Kategorie “Best Small Airports” gewählt habt. Vielen Dank!

Zur FSElite Community Choice Awards 2018 Seite (Englisch)

“…Es machte wirklich Spaß, diese wahnsinnig detailreiche Szenerie zu erkunden. Nürnberg zeigt, was im Simulator möglich ist, wenn zwei talentierte Entwickler sich viel Zeit nehmen, um einen Flughafen möglichst detailliert umzusetzen. Diese Liebe zum Detail zieht sich dabei über den ganzen Airport, keine Ecke wurde mal eben links liegen gelassen. Ebenfalls mag Nürnberg besonders mit einer unglaublichen Immersion überzeugen, welche besonders dank dem Einsatz von SODE sowie zahlreichen Animationen erbracht wird…”

Den ganzen Bericht auf flusinews.de lesen

Zum Flusinews Live Video Review

“…zum Thema Nachtbeleuchtung kann ich sagen: Es ist fantastisch! Der Lichtschein der Terminalbeleuchtung auf dem Vorfeld, die Flughafenbeschilderung, der Kontrollturm und das blau beleuchtete Parkhaus brachten mich dazu, alle meine Flüge von diesem Flughafen entweder bei Tagesanbruch oder in der Abenddämmerung zu starten…
…Bei so viel visuellem Reiz glaubt man schnell, dass der Flughafen dein System an die Grenzen bringen wird…Aber im Falle von Nürnberg war ich angenehm überrascht. Unter normalen Bedingungen und bei Verwendung des FSLabs A319, habe ich kein Stottern oder Verzögerungen festgestellt…”

Den ganzen Bericht auf fselite.net lesen (Englisch)

“Mit „Nürnberg Airport“ haben Captain7 und 29Palms nicht nur eine weitere große Lücke im deutschen Regionalflughafennetz geschlossen, sondern wieder einmal eine ausgezeichnete Szenerie abgeliefert, die zu den besten Neuerscheinungen 2018 gezählt werden muss.”

Den ganzen Bericht auf monokuro.eu lesen

“…Im Anflug auf die 28 über das auch virtuell waldreiche Gebiet lässt sich die perfekte Einpassung in die Umgebung bemerken, weil keine Übergänge zu bemerken sind. Das gilt ebenso für Approaches von Westen her über zahlreiche Felder. Die Runway wurde korrekt befeuert und markiert, was auch für die Rollwege gilt. Beide weisen realistische Nutzungsspuren auf. Die Bodenmarkierungen und die Beschilderung entsprechen denen des Vorbildes…
…Jeder Cent für diese im positiven Wortsinne preiswerten Szenerie sind bestens angelegtes Geld…”

Den ganzen Bericht im FS Magazin (6/18) lesen